Beitragsbild "Für Gebäudedienstleister: Nass- vs. Trockenkristallisation"

Die MKS-Marmorkristallisation ist eine bewährte Technik, um matte und stumpfe Böden aus Kalkstein, Marmor und Betonwerkstein auf dauerhaften Hochglanz zu polieren.

Schon gewusst?
MKS ist die Abkürzung für Marmor-Kristallisations-System. Heute ein bewährter Stand der Technik, war die Kristallisation vor mehr als 35 Jahren ein revolutionäres System und bei der Gründung des Unternehmens unser Fokus.

Im Wesentlichen wird zwischen Nass- und Trockenkristallisation unterschieden.

Die Namen der Verfahren beziehen sich dabei auf die Verarbeitung der Produkte und die Anforderungen an die Trockenheit des Untergrundes bei der Anwendung.

Worin liegen die Unterschiede und Vorzüge des jeweiligen Verfahrens?

Nasskristallisation

Bei der Nasskristallisation wird ein trockenes Kristallisationspulver auf dem zu bearbeitenden Boden mit Wasser gemischt.

In der Praxis liegt damit der hauptsächliche Entscheidungsgrund für die Nasskristallisation, vor allem für den Handwerker, auf der Hand. Aus der Möglichkeit direkt nach einer Grundreinigung oder einer schleiftechnischen Bearbeitung den Boden ohne vorherige Durchtrockung kristallisieren zu können, ergeben sich vor allem zeitliche Vorteile. Handwerksbetriebe können unterbrechungsfrei und ohne Zeitverlust durcharbeiten, auch zum Vorteil des Kunden.

Zum Einsatz kommt bei der Nasskristallisation eines unserer vier – speziell auf die Gesteinsart abgestimmten – Polierprofi Produkten. Dabei handelt es sich um Kristallisationspulver, die mit einem beigen Nylon-Pad und einem schweren Langsamläufer oder aber auch, auf Großflächen, mit entsprechenden Automaten eingearbeitet werden.

Trockenkristallisation

Demgegenüber kann die Trockenkristallisation mit der MKS Marmorkristallisation vor allem im Hinblick auf die Performance glänzen.

Der Anwender oder Flächennutzer, für den die bestmögliche Optik, makelloser Höchstglanz und der höchste Verschleißschutz des Bodens im Vordergrund steht, wird sich für unsere Produkte zur Trockenkristallisation entscheiden. Die „trockene“ Marmorkristallisation ergibt durch die besondere Verfahrensweise und die auf den Kalkstein abgestimmte Inhaltsstoffe eine perfekte haltbaren Höchstglanz durch die sehr starke Verdichtung und eine größtmögliche Erhärtung der Oberfläche. Auch die partielle Nachpolitur z.B. von Laufstraßen ist jederzeit mit sehr geringem Aufwand möglich. Selbst Zementschleier auf polierten Marmoren und anderen Kalksteinen können mit der MKS Marmorkristallisation Böden ideal entfernt werden.

Die Trockenkristallisation erfolgt mit dem MKS-2N oder MKS-30 Fluid, welches mit Stahlwolle auf einem trockenen Boden mittels einem schweren Langsamläufer bis zur Trockenheit eingearbeitet wird.

Unsere Kristallisationsmittel im Überblick:

Trockenkristallisation

  • MKS-2N: Kristallisationsfluid mit einem hohen Anteil an aktiv reagierenden Silikaten und einem sehr geringen Anteil an technischen Wachsen für einen perfekten und dauerhaften Hochglanz
  • MKS-30: Kristallisationsfluid mit aktiv reagierenden Silikaten und einem höheren Anteil an technischen Wachsen für den schnellen Hochglanz.

Nasskristallisation

  • Polierprofi G: Universal Nass-Kristallisator mit einem hohen Anteil hochwertiger Polierkomponenten für die Politur von Kalkgesteinen, Betonwerksteinen und Terrazzo
  • Polierprofi B: Mild abgestimmter Nass-Kristallisator mit besonders hochwertigen Polierkomponenten sowie Salzen für besonders empfindliche Kalksteine und kristalline Marmore
  • Polierprofi W: Nass-Kristallisator mit einem hohen Anteil sehr aktiver Schleif- und Polierstoffe für schwer zu reinigende Betonwerkstein- und Terrazzoflächen
  • Polierprofi T: Nass-Kristallisator mit hochwertigen Polierstoffen für Dolomitgesteine

Als ehemaliger Natursteindienstleister haben wir uns eine hohe Kompetenz in Sachen Schleifen und Polieren von Bodenbelägen aus Natur- und Betonwerkstein, sowie Terrazzo aufgebaut, die wir gerne auch in Form von Schulungen für Natursteinspezialisten, Fliesenleger und Fachbetriebe des Facility-Management weitergeben.

Jetzt eine Schulung buchen!

Weitere interessante Beiträge für Ihre Branche: